LAND­SCHAFTS

PLANUNG

Flächenplanung & Umweltprüfungen

Die Landschaftsplanung begleitet die technische Planung in allen Planungsbereichen bzw. ist zur Plangenehmigung unabdingbar. Sie ist vorsorgeorientiert und verfolgt einen ganzheitlichen, flächendeckenden Ansatz zu Schutz, Pflege und Entwicklung von Natur und Landschaft.

  • Landschaftspflegerische Begleit­planung (LBP)
  • Bewertung von Kompensationsmaßnahmen an Fließgewässern und Auen
  • Umweltverträglichkeitsprüfung
  • FFH-Verträglichkeitsprüfung (FFH-VP)
  • Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung (SaP)

Landschaftspflegerische Ausführungsplanung

Die Landschaftspflegerische Ausführungsplanung (LAP) umfasst die ausführungsreife Bearbeitung und Darstellung aller Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege, die mit dem Erteilen der Plangenehmigung festgestellt wurden.

Ökologische Baubegleitung

Die Umweltbaubegleitung (UBB) dient der Gewährleistung einer umweltgerechten Bauabwicklung. Je nach Erfordernis begleitet sie das Vorhaben von der Ausführungsplanung bis zur Fertigstellung. Berücksichtigt werden insbesondere die Anforderungen zum vorsorgenden Arten- und Biotopschutz, Gewässer- und Bodenschutz. Darüber hinaus werden Herstellungs-, Pflege- und Funktionskontrollen von Pflanz- und Saatmaßnahmen sowie ingenieurbiologischen Bauweisen durchgeführt.

Objektplanung

Objektplanung beschreibt gestalterische und planerische Leistungen für Freiflächen im urbanen Raum. Die Planung erfolgt ausgehend von der Grundlagenermittlung zum Entwurf bis zur Ausschreibung und Bauleitung.

  • Freiräume im Wohnumfeld
  • innerörtliche Freiflächen und Verkehrsräume
  • Freiräume für Spiel und Freizeit
  • Friedhöfe